Check-In Vorgang vereinfacht und verbessert um den Check-In von Debitoren/Reisebüros zu erleichtern

Getrenntes verbuchen der Ortstaxe und Fixleistungen auf Zimmerkonto

Mit dem neuen Check-In ist es möglich, direkt beim Einchecken Arrangement-Kosten, Ortstaxe, sowie jegliche Fixleistungen auf getrennte Konten zu verbuchen. Im Falle eines Reisebüros können die Arrangement-Kosten auf einem gemeinsamen Konto verbucht werden, während die Ortstaxe auf dem jeweiligen Zimmerkonto der Gäste erscheint. Diese Einstellung kann auch pro Debitor in den Stammdaten hinterlegt werden, damit jeder Rezeptionist automatisch richtig die Kurtaxe verbucht.

Mehr Möglichkeiten beim Einchecken

Beim Check-In ist es jetzt möglich, die Reservierung auf andere Zimmer-/Gruppenkonten einzuchecken. So können zwei Reservierungen miteinander verrechnet werden, ohne die Leistungen am Konto nachträglich überleiten zu müssen.

Weniger Klicks um Arbeitsabläufe zu beschleunigen

Beim Einchecken von Gruppenreservierungen wurde die Auswahl "Gast oder Gruppe einchecken" in das Check-In Fenster verlegt. Als Standard ist beim Gruppen-Check-In immer automatisch hinterlegt, dass die gesamte Gruppe eingecheckt wird. Reist ein Gast, der einer Gruppe angehört, alleine an, kann diese Option wahlweise deaktiviert werden.

Direktes einchecken beim Erstellen einer Reservierung am aktuellen Tag

Wenn ein Gast anreist ohne zuvor reserviert zu haben, kann der Gast gleich beim Erstellen der Reservierung eingecheckt werden. Somit muss der Gast nicht noch einmal separat über den Zimmerplan eingecheckt werden.

Neue Funktionen auf der Reservierungsmaske

Einer Reservierung weitere Zimmer über den Zimmerplan zuweisen

Mit dieser neuen Funktion können einer bestehenden Reservierung direkt über den Zimmerplan weitere Zimmer hinzugefügt werden. Dazu muss nur die Reservierungsmaske geöffnet werden. Über einen neuen Button kann, wie beim Erstellen einer Reservierung, ein weiteres (oder mit "Shift" auch mehrere) Zimmer aufgezogen werden.

Zimmer von einer Gruppenreservierung in eine Alternative verschieben

Beim Erstellen eines Angebots mit Alternativen können zuerst am Zimmerplan alle Zimmer ausgewählt werden und anschließend auf der Reservierungsmaske in eine Alternative verschoben werden. So können über den Zimmerplan schnell mehrere verschiedene Zimmerkategorien angeboten werden.

Zimmer von einer Gruppenreservierung trennen

Die Funktion "in eine Alternative verschieben" kann nicht nur für ein Angebot verwendet werden, sondern auch dazu, ein, oder mehrere, Zimmer von einer Reservierung zu trennen. Auf diese Weise ist es nicht mehr notwendig Zimmer, die nicht mehr zu einer Gruppenreservierung  gehören, zu stornieren und neu einzugeben.

Erstellen eines Alternativangebots für ein Zimmer in zwei verschiedenen Zeiträumen

Beim Aufziehen von nicht-verbundenen Zeiträumen (mittels der "Shift"- Taste) werden jetzt automatisch Alternativen erstellt. Es kann auch das selbe Zimmer mehrmals verwendet werden.